Einbruchhemmende Wohnungseingangstüren bis Schutzklasse WK 4

Geprüfte Sicherheitstüren auch zum Nachrüsten

Die aktuellen Fallzahlen belegen, dass gerade in Ballungsräumen wie Düsseldorf, Köln oder Neuss die Zahl der Wohnungseinbrüche rapide ansteigen. In Mehrfamilienhäusern sind Wohnungseingangstüren besonders gefährdet.
Je nach Alter der Immobilie wurden hier oft normale Innentüren eingebaut, die nur unzureichende Sicherheit gewährleisten. 

Nur geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Türelemente halten was sie versprechen. 
Türblatt und Zarge müssen aufeinander abgestimmt sein und eine Einheit bilden.
Soll ein komplettes Türlement zur Ausführung kommen, stehen Holzfutter und Stahlzargen mit den passenden Türblättern in verschiedenen Oberflächen zur Verfügung. Von den kriminalpolizeilichen Beratungsstellen wird als Mindestanforderung die Widerstandsklasse RC 2 (früher WK 2) empfohlen, für ein höheres Sicherheitsbedürfnis bieten wir auch Türlemente bis zur Widerstandsklasse WK 4 an.

Für Mehrfamilienhäuser, in denen aufgrund des einheitlichen Erscheinungsbildes die vorhanden Zargen erhalten bleiben sollen, halten wir eine spezielle Lösung bereit. Die Safe Tuer zum Nachrüsten mit folgenden Vorteilen:

- Geprüfte Einbruchhemmung Schutzklasse WK2 oder WK3

- Vorhandene Stahl- oder Holzzargen bleiben erhalten, kein Renovierungsaufwand

- lichte Durchgangsbreite wird kaum eingeschränkt

- keine klappernden Geräusche da kraftschlüssige Montage

- Verbesserung der Schalldämmung zwischen Wohnung und Treppenhaus

- Zum Türblatt passende, innere Zargenverkleidung für ein wohnliches Ambiente